Das Dorf

Das Dorf Amlougui liegt auf 1400m, etwa 60 km südöstlich von Marrakesch am Fuße des Hohen Atlas. Eine kurvenreiche Straße, die dem Fluss Oulrika folgt, führt hinauf in das fruchtbare Tal. Kurz vor dem berühmten Ort Setti Fadma biegen wir in ein kleines Seitental ein. Amlougui ist leicht zugänglich, aber die Straße dahin ist etwas holperig.

Die letzten 100m können nur zu Fuß zurückgelegt werden. Das malerische Dorf Amlougui, das Sie am Ende Ihrer Reise erwartet, ist jedoch diese Mühe wert. Der Fussweg sorgt dafür, dass Amlougui das Gefühl der Authentizität behält.

Amlougui ist ein kleines traditionelles Berberdorf mit ca. 100 Häusern, die sich unauffällig an die Talseite schmiegen. Die Häuser sind im traditionellen Berber-Stil gebaut. Haustiere wie Kühe, Ziegen und Hühner leben im Erdgeschoss, während die Familien im ersten Stock wohnen.

Im Dorf Amlougui gibt es eine Moschee, einen Kindergarten, eine Grundschule sowie eine Frauenkooperative, die vor einigen Monaten gegründet wurde.

Der Fluss, der sich unterhalb des Dorfes durchschlängelt, versorgt die vielen Obstbäume. Es wachsen Äpfel, Birnen, Kirschen, Nüsse und Quitten. Es gibt genügend Wasser, so dass die Obstbäume auch weiter oben wachsen und gedeihen. Diese Obstgärten bieten Nahrung und Einkommen für die meisten Dorfbewohner.

Der Panoramablick von der Hausterrasse auf den Hohen Atlas ist atemberaubend. Deshalb ist Amlougui ein ausgezeichneter Ausgangspunkt für viele lokale Trekkingtouren. Es lohnt sich, die Gegend mit ihren Bächen und Wasserfällen zu Fuss zu erkunden. Wir bieten ein Angebot an ein- bis mehrtägige Trekkingtouren, die sie direkt vor Ort abmachen können.